Lieferanten-Anwender-Treff Hygienekonzept

Dieses vorläufige Hygienekonzept wurde auf Basis der Corona-Verordnung Messen in Baden-Württemberg und des Hygieneplanes des Tagungs- und Verwaltungszentrums Quadrium / Stadthalle erstellt und wird noch optimiert und in Zusammenarbeit mit der zuständigen Behörde festgelegt

Begrenzung der Teilnehmer und Zutritt

Die Gesamtzahl der gleichzeitig anwesenden Teilnehmer ohne Organisation wird nach aktueller Planung auf 100 Personen begrenzt. Diese Gesamtzahl setzt sich zusammen aus Ausstellern und Besuchern der Ausstellung. Besucher werden in zwei Schichten zugelassen. Teilnehmen dürfen nur Personen mit bestätigter Anmeldung unter Angabe persönlicher Daten die auch zur Kontaktverfolgung notwendig sind. Es werden nur so viele Anmeldungen angenommen, dass die Obergrenze nicht überschritten wird.

Alle Teilnehmer müssen eine unterschriebene tagesaktuelle "Selbsterklärung zum Gesundheitszustand und Datenerfassung " mitbringen. Das Formular wird vorab zugesandt. Inhalte der Bestätigung sind:

  1. Ich habe keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, wie trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit oder Einschränkung des Geschmacks- und Geruchsinns.
  2. Es liegt kein positiver Nachweis des Coronavirus in den letzten 14 Tagen vor und ich befinde mich derzeit nicht in behördlich angeordneter Quarantäne.
  3. Ich habe mich in den letzten 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet aufgehalten. (www.rki.de/covid-19-risikogebiete
  4. Ich hatte meiner Kenntnis nach in den letzten 14 Tagen wissentlich keinen Kontakt zu einer Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde, unter dem Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus steht bzw. aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist.

Beim Betreten sind die angebrachten Hinweise bezüglich Laufwege und Abstand zu beachten. Jedem Teilnehmer wird vorab ein Ausstellungsstand zugewiesen, den er zuerst besuchen sollte. So soll eine rasche gleichmäßige Verteilung der Besucher erreicht werden.

Abstandsregeln und Laufwege

Es gilt die Abstandsregeln von mindestens 1,5 m einzuhalten. Für die Laufwege zwischen den Ständen gilt es die markierten Laufrichtungen einzuhalten, da so der Mindestabstand besser gewährleistet. An den Ständen sollten zu den Gesprächen feste Steh- oder Sitzposition eingenommen werden. Die Stände haben eine Mindestfläche von 15 Quadratmeter, so dass dies auch bei 4 Personen noch gut machbar ist. Die Aussteller müssen Ihre Stände hinsichtlich zugänglicher Ausstellungsfläche so gestalten, dass dies möglich ist und die Anzahl der Besucher am Stand entsprechend regeln.

Maskenpflicht

Typischer StandaufbauWährend des Aufenthaltes in geschlossenen Räumen müssen Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Diese bitte mitbringen, es werden aber auch welche angeboten.

Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht nicht

  1. für Personen, denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist,
  2. an einzelnen Ständen sowie in allgemeinen Ausstellungsbereichen, sofern dort der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann
  3. auf Sitzplätzen, sofern sichergestellt ist, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann
  4. für Beschäftigte, sofern sich an deren Einsatzort keine Besucherinnen und Besucher aufhalten
  5. bei der Inanspruchnahme von gastronomischen Dienstleistungen oder
  6. wenn ein anderweitiger mindestens gleichwertiger Schutz für andere Personen gegeben ist.

Die Mund-Nasen-Bedeckung muss bei der Anmeldung getragen werden und dort wo bei den Laufwegen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Masken müssen griffbereit sein um sie jederzeit aufsetzen zu können. Die Stände werden so gestaltet (Bild rechts), dass mehrere Personen genügend Abstand halten können. Somit können hier die Bedeckungen abgenommen werden.

Allgemeine Hygienemaßnahmen

Hygienemittel werden durch das Tagungs- und Verwaltungszentrum zur Verfügung gestellt. Dies beinhaltet auch regelmäßiges Lüften und Reinigung von Oberflächen. Aussteller sollten die Oberflächen des Besprechungstisches regelmäßig reinigen.

Für teilnehmende Personen gelten folgende Regeln:

Weitergehende Informationen des Robert-Koch-Instituts finden Sie hier>>.

Alle Aussteller und Besucher bekommen diesbezügliche Informationen vorab per E-Mail.

Stand 14.09.2020

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Martin Geiger
Coachulting

zurück zur Hauptseite des Lieferanten-Anwender-Treff >>